Startseite Über mich Angebote Beratungen Bildgalerie Zitate Bewegung Info / Links
Dhtml Menu Horizontal by Vista-Buttons.com v4.5.0

 

 

 

 

 

 

 

Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Viktor E Frankl

 

 

Prof. Dr. med. Viktor E. Frankl, Wien

                                       1905 - 1997

 

 

Lebensweisheiten und Zitate von Viktor E. Frankl und Elisabeth Lukas

 

 

 

 

Aus: „Ärztliche Seelsorge“, Fischer-Taschenbuch-Verlag  ISBN  3-596-42302-3

 

 

Die Logotherapie und Existenzanalyse ist eine Sinnlehre gegen die Sinnleere.

 

 

Die Logotherapie ist kein Maler, sondern ein Augenarzt. Der Maler malt die Welt, wie er sie sieht.

 

Der Augenarzt aber verhilft dem Menschen dazu, dass er die Welt - Sehen kann, wie sie ist, wie sie für den Menschen ist. Ein Auge, das sich selber sieht, ist ein krankes Auge.

 

Die Freiheit des Menschen ist selbstverständlich nicht eine Freiheit von Bedingungen, seien es Biologische, Psychische oder Soziologische. Sie ist überhaupt nicht eine Freiheit

zu etwas „, nämlich die Freiheit zu einer Stellungnahme gegenüber all den Bedingungen. Und so wird sich denn auch ein Mensch erst dann als ein wirklicher Mensch erweisen,

wenn er sich in die Dimension der geistigen Freiheit aufschwingt.

 

Die Logotherapie hat das grosse geschichtliche „ Modell „ einer geistigen Auseinandersetzung, das klassische Gespräch von Mensch zu Mensch= den sokratischen Dialog zum

Vorbild.

 

 

Die geistige Person ist wohl durch eine psychophysische Erkrankung stör- bar, aber nicht zerstörbar.

 

 

Die Sinnsuche und die Sinnfindung ist auf jede einzelne Person gerichtet. Für jede Person bieten sich sogenannte Wert-Möglichkeiten an, die es zu erkennen und zu erfüllen gilt.

Es sind jene Werte, die jeder einzelne Mensch in der Einmaligkeit seiner Existenz und der Einzigartigkeit seines Schicksalsraumes zu verwirklichen hat.

 

Es gehört zum Wesen des Menschen, das er ebenfalls offen ist, das er weltoffen ist. Mensch-Sein heisst auch schon über sich selbst hinaus sein.

 

Das Wesen der menschlichen Existenz liegt in derer Selbst- Transzendenz  und Selbst-Distanzierung. Mensch-Sein heisst immer ausgerichtet und hingeordnet sein auf etwas

oder auf  jemanden, hingegeben sein an ein Werk, dem er sich widmet.

 

Das Leben selbst ist es, das dem Menschen Fragen stellt. Er hat nicht zu fragen, er ist vielmehr der vom Leben her Befragte, der dem Leben zu antworten – das Leben zu

verantworten hat.

 

Wir wirken nicht durch das, was wir haben, sondern durch das, was wir sind.

 

Zum Wesen des Menschen gehört das Hingeordnet- und Ausgerichtet Sein, sei es auf Etwas, sei es auf Jemanden, sei es auf ein Werk oder auf einen Menschen, auf eine Idee oder

eine Person.

 

Und nur in dem Masse solchen Beiseins ist der Mensch bei sich.

 

Auf menschlicher Ebene kann selbst eine Tragödie noch zu einem Triumph gemacht werden. Es ist dann ein Triumph des Geistes über die Triebe und der Vernunft über die Aggression.

 

Die Spielregeln des Lebens verlangen von uns nicht, dass wir um jeden Preis siegen, wohl aber, dass wir den Kampf niemals aufgeben.

 

Im Gegensatz zum Tier sagt dem Menschen kein Instinkt, was er muss, und im Gegensatz zum Menschen, in früheren Zeiten, sagt ihm keine Tradition mehr, was er soll – und nun

scheint er nicht mehr recht zu wissen, was er eigentlich will.

 

So kommt es denn, dass er entweder nur will, was die anderen tun – und da haben wir den Konformismus-, oder aber er tut nur, was die Anderen wollen, von ihm wollen – und da haben

wir den Totalitarismus.

 

Ein weiteres, interessantes Buch „ Der Wille zum Sinn „ ausgewählte Vorträge über Logotherapie, Verlag Hans Huber, ISBN  3-456-81165-9

 

 

 

 

 

                                      Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: 7

 

                               Frau Prof. Dr. Elisabeth Lukas, Wien

                               Geb. 1942

 

 

 

 

Die Aufgaben des Lebens, die auf Dich warten, warten in erster Linie nicht auf Deine Tüchtigkeit, sondern auf Deine Hingabe an sie.

 

 

Versöhnung ist das Wunder, das Wunden schliesst.

 

 

Menschliches Verhalten wird nicht von Bedingungen diktiert, die der Mensch antrifft, sondern von Entscheidungen, die er selber trifft.

 

Die Freiheit hat man nicht – wie irgend etwas, das man auch verlieren kann -, sondern die Freiheit bin ich.

 

Der Mensch handelt nicht nur gemäss dem, was er ist, sondern er wird auch, wie er handelt. Das Ich wird Ich erst am Du.

 

Findet der Mensch einen Sinn, dann ( aber auch nur dann ) ist er glücklich – einerseits; denn andererseits ist er dann auch leidensfähig.

 

Mensch - Sein heisst:   In-der-Spannung-Stehen zwischen Sein und Sollen, unaufhebbar und unabdingbar.

 

Was wir zu fürchten haben, ist weniger eine  Ueberforderung als vielmehr die Unterforderung des Menschen.  Wir wissen zur Genüge nicht nur von Stress-Situationen, also von

Situationen der Belastung, sondern auch von Situationen der Entlastung, die zu Problemen führen können.

 

Was brauche ich, um das Leben auszuhalten?-  Ich halte alles aus, wenn ich weiss, dass das Leben mich braucht.   

 

 

Das Gefühl kann viel feinfühliger sein als der Verstand scharfsinnig.

 

 

Es gibt kaum etwas im menschlichen Dasein, das dem Menschen so sehr und in einem solchen Ausmass ermöglichte, Distanz zu gewinnen, wie der Humor.

 

 

Mensch-Sein heisst Bewusst-Sein und Verantwortlich-Sein.

 

 

 

 

 

Elisabeth Lukas hat leicht verständliche Bücher geschrieben, die für mich wichtige Nachschlagewerke sind. Die grossartige Schülerin Viktor E. Frankls erzählt anschaulich aus ihrem Leben,

das geprägt ist vom Einsatz  für die Logotherapie. In persönlichen Erinnerungen und Fallbeispielen aus ihrer Praxis wird diese wohltuende Methode lebendig. Wir können, auch in

schweren Phasen, Sinn entdecken, der unser Leben trägt.

 

 

·        „ Sinn finden – Krisen meistern“, Kösel-Verlag, ISBN  978-3-466-37052-8, - Vom Sinn getragen, ein Leben für die Logotherapie

 

·        „ Von der Tiefen- zur Höhenpsychologie“ , Herder Verlag, ISBN  3-451-08020-6,  - Logotherapie in der Beratungspraxis

 

·        „ Rat in ratloser Zeit“, Herder Verlag, ISBN  3451-08521-6,   -  Anwendungs- und Grenzgebiete der Logotherapie

 

·        „ Alles fügt sich und erfüllt sich“,  Profil Verlag GmbH München-Wien, ISBN   978-3-89019-682-4,   Logotherapie in der späten Lebensphase 

 

Sie sind eingeladen, das Geheimnis sinn-erfüllten Lebens zu entdecken. Auf der Grundlage der von Viktor E. Frankl begründeten Logotherapie entfaltet die Autorin verständlich und nachvollziehbar die verschiedenen Möglichkeiten der Sinnfindung. Sie ermutigt zu einem kreativen Umgang mit der eigenen Lebensgeschichte, zu einer versöhnlichen Rückschau und weckt Freude an der persönlichen „Lebensernte“.

 

·        „ Der Freude auf der Spur“,  Verlag Neue Stadt-LebensWert !  ISBN  978-3-87996-797-1,  -  Sieben Schritte, um die Seele fit zu halten

 

·        „ Auf das es dir wohl ergehe“, Kösel Verlag, ISBN   3-466-367-29-0, Lebenskunst für das ganze Jahr, für jede Woche Geschichten vom erfahrenden Glück

 

·        „Für dich“, Heilende Geschichten der Liebe“, Kösel Verlag, ISBN   3-466-36620-8,  „Wir müssen also wieder lieben lernen, und zwar in einem umfassenden Sinne“.

 

„Wer nicht liebt, sich nicht und andere nicht, scheitert früher oder später“.

 

·     „ Lebensstiel und Wohlbefinden“, Profil Verlag GmbH München - Wien, ISBN   3-89109-471-0,   Logotherapie bei psychosomatischen Störungen.

 

Das Heilungskonzept der Logotherapie von Viktor E. Frankl ( 1905 – 1997 ) beruht auf der Annahme, dass der Mensch auch – und vor allem -  ein geistiges Wesen ist und als solches zutiefst danach strebt, sein Leben in einem Zusammenhang zu sehen, der über ihn selbst hinausweist, einer Höhe zu, der zuzustreben ihm sozusagen „eingeboren „ ist; ebenso wie der „Wille zum Sinn“, der verborgene Kräfte im Menschen freisetzt, wenn er nur um ein „Wozu“ weiss. Aufgrund dieses anthropologisch-philosophischen Konzeptes ist die Logotherapie weit mehr als eine Psychotherapie-Methode. Sie ist ein umfassendes Angebot für Menschen in allen Lebenslagen, den eigenen Lebensstiel neu zu überdenken und möglichst nach dem Sinnvollen, Vernünftigen,  und ethisch Vertretbaren auszurichten.

 

Zum Beispiel sind Viktor E. Frankl zufolge Eltern keine „Erzeuger“ ihrer Kinder, sondern „Zeugen eines Wunders“; des Wunders nämlich, wie sich das von ihnen beim Zeugungsakt per Chromosomen genetisch weitergereichte Existenz-Minimum mit  „etwas/jemandem“ geheimnisvoll auffüllt zum Existenz-Totum des Kindes.

 

 

Weitere interessante Literaturhinweise:

 

 

 

Gesundheit als Weg, Günther Mayer / William Burkhardt, PAZA-Verlag, ISBN  978-3-9808783-5-7, „ Gesundheit ist kein Zufall, Krankheit kein Schicksal“.   Wissen, was krank

macht – Gesundheit stärken - natürlich  heilen. „ Gib der Gesundheit eine Chance!“  Mit dieser Aufforderung wenden sich die Autoren an den nach Gesundheit strebenden Leser

und ermutigen ihn zum eigenverantwortlichen Handeln. Nutzen Sie Ihr Gesundheits-Potential, es ist viel grösser als Sie denken.

„Gesundheit als Weg“ steht über die Macht der Gewohnheiten: „ Wenn es dir gelingt, deine Gewohnheiten zu beeinflussen, dann kannst du dein Leben beeinflussen. Wenn wir aber

weiter so denken, wie wir bisher gedacht haben, dann werden wir weiter so handeln. Wenn wir weiter so handeln, wie wir bisher gehandelt haben, dann werden wir weiter das

erhalten, was wir bisher erhalten haben. Wir können aber die Probleme von heute nicht  mit den gedanklichen Mustern von gestern lösen, denn durch sie sind sie entstanden“.

 

Eine Ethik für heute – Die Zehn Gebote, Mathias Schreiber, DVA – Spiegel-Buchverlag, ISBN 978-3-421-04486-0 . Die Zehn Gebote gehören zum überlieferten Wertekanon

unserer Gesellschaft. – doch die meisten kennen ihren Wortlaut nur vage, wie Umfragen immer wieder belegen. Kenntnisreich und engagiert führt Mathias Schreiber uns vor Augen,

was den Kern und die Besonderheit der Zehn Gebote ausmacht. Er fragt nach ihrer Herkunft und historischen Bedeutung und danach, was sie uns in ihrer Einfachheit und

Unbestechlichkeit heute noch zu sagen haben. Sein Buch ist ein Plädoyer dafür,  die Zehn Gebote neu für sich zu entdecken und sie als humane und ethische Ressource absolut

ernst zu nehmen.

 

 

Ich denke oft darüber nach, was nützen uns all die vielen Gesetze und Verordnungen, wenn wir nicht in der Lage sind, lediglich  10

Gebote  einzuhalten.

 

 

Glaube an Gott und binde dein Kamel fest, Nossrat Peseschkian, Kreuzverlag, Stuttgart,  ISBN  978-3-7831-3152-9,  Warum Religion unserer Seele gut tut“. An einer

Weiterbildung im November 2008 schenkte mir Nossrat Peseschkian dieses Buch mit einer liebevollen Widmung in Bezug zu seinen persönlichen Begegnungen mit Viktor Frankl.

 „Viele seelische Probleme beruhen eigentlich auf der Suche nach Sinn. Doch immer mehr Menschen sehen in den traditionellen Religionen keine Heimat mehr, wenden sich ab und

ziehen sich in sich selbst zurück. Und dennoch: „Religion tut unserer Seele gut, denn sie ist ein Heilmittel, das dem Wesen des Menschen angemessen ist“.

 

Mit Sinn zum nachhaltigen Erfolg, Anna Maria Pircher-Friedrich, Erich Schmidt Verlag, ISBN  978 3 503 10395 9, Anleitung zur werte- und wertorientierten Führung. Die aktuellen

Rahmenbedingungen erfordern von Ihnen als Führungskraft oder Mitarbeiter zugleich leidenschaftliche Professionalität und Menschlichkeit. Der Mensch in seiner ganzheitlichen

Kompetenz, in seiner ganzen Würde wird zum entscheidenden Werttreiber innovativer, erfolgreicher Unternehmen.

 

Freiheit und Verantwortung, Kongressbericht der Deutschen Gesellschaft für Logotherapie und Existenzanalyse e.V.  ( DGLE ) und der Gesellschaft für Logotherapie und 

Existenzanalyse-Ost e.V. ( GLE-O )  Oktober 2009 in Weimar,  ISBN  978-3-00-032207-2 , eine hochaktuelle und wertvolle Broschüre mit namhaften Logotherapeutinnen und

Logotherapeuten.

 

Die Sprache der Seele verstehen, Die Wüstenväter als Therapeuten, Daniel Hell, Herder Verlag, ISBN 978-3-451-05910-0, Prof. Dr. med. Daniel Hell, emeritierter Professor für

Klinische Psychiatrie und leitender Arzt  im Kompetenzzentrum Depression und Angst, Privatklinik Hohenegg, Meilen. Ein Schwerpunkt seiner Tätigkeit liegt  auf der Erforschung

und Behandlung von Depressionen. Autor verschiedener Sachbücher, u.a. „ Welchen Sinn macht Depression?“ Bei Herder Spektrum:  „Aufschwung für die Seele“, Wege innerer

Befreiung, Leben als Geschenk und Antwort.

 

In die Sonne schauen, Wie man die Angst vor dem Tod überwindet, Irvin D. Yalom, btb-Verlag, ISBN  978-3-442-75201-0, der amerikanische Psychoanalytiker und Bestsellerautor

Irvin D. Yalom nähert sich einer der grossen Fragen der Menschheit auf der professionellen und gleichzeitig zutiefst persönlichen Ebene. Gibt es ein Leben vor dem Tod? über die

Dinge im Leben, die wirklich wichtig sind.

 

Dr. Heinrich Anker „Balanced Valuecard“, Leistung statt Egoismus, Haupt Verlag, ISBN  978-3-07599-0 . Wer Leistung will, muss Menschen Sinn und Anerkennung bieten.

Das neue Buch richtet sich vor allem an moderne Manager und Betriebswirtschaftler/innen und an alle berufstätigen Mitmenschen.

 

Gesundheit, Erfolg und Erfüllung, Anna Maria Pircher-Friedrich, Erich Schmidt Verlag, ISBN  978 3 503 11247 0, eine Anleitung – auch für Manager, aktiv, kreativ und

selbstbestimmt arbeiten und leben, eine fundierte  Analyse gesellschaftlicher Entwicklungen, praktische Lösungsansätze und ein Appell an sinnvolles und zielorientiertes Handeln.

 

Philosophie der Lebenskunst, Wilhelm Schmid, Suhrkamp Taschenbuch-Wissenschaft, ISBN  978-3-518-28985-3,  Wilhelm Schmid, geb. 1953, lebt in Berlin, lehrt Philosophie

als Privatdozent in Erfurt und ist Gastdozent in Riga/Lettland sowie Tiflis/ Georgien. Unter Lebenskunst wird grundsätzlich die Möglichkeit und Anstrengung verstanden, das Leben

auf reflektierte Weise zu führen und es nicht unbewusst einfach nur dahingehen zu lassen. Die Philosophie leitet zu dieser  Reflektiertheit an. In diesem Sinne leistet sie in der Tat

das, was manche erhoffen, andere befürchten: Lebenshilfe. Das Buch soll ein Kompendium offerieren, mit dessen Hilfe sich ein Individuum über die eigenen Lebensfragen klarer

werden kann.

 

 

 

Zurück zum Seitenanfang