Startseite Über mich Angebote Beratungen Bildgalerie Zitate Bewegung Info / Links
Dhtml Menu Horizontal by Vista-Buttons.com v4.5.0 Transkulturelle-Psychotherapie

 

 

 

 

                                                           Peseschkian

 

Prof. H.c. Dr. med. Nossrat Peseschkian, Wiesbaden

Geboren: 18. Juni 1933 / Gestorben: 27. April 2010

 

 

Der Begründer der Positiven Psychotherapie, wurde 1933 im Iran geboren und lebte seit 1964 in Deutschland.

 

Er war Facharzt für Psychiatrie und Neurologie und Psychotherapie und Psychotherapeutische Medizin.

Von 1969 bis 2000 führte er eine psychotherapeutische Tagesklinik  und Praxis in Wiesbaden. Er war Leiter der Internationalen Akademie für Positive und Transkulturelle Psychotherapie, der Peseschkian Stiftung und die ärztliche Fort- und Weiterbildung der Landesärztekammer Hessen in Wiesbaden und Bad Nauheim. Nossrat Peseschkian war Autor von 26 Büchern. Ein Teil der Bücher ist in 23 Sprachen erschienen, unter anderem in den 5 meist gesprochenen Sprachen, Chinesisch, Englisch, Spanisch, Russisch und Deutsch.

1997 erhielt Nossrat Peseschkian den Richard-Merten-Preis

2006 wurde er für sein jahrzehntelanges Engagement im Dienste der medizinischen Wissenschaft mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet.

2007 fand die Nominierung zum Nobel Preis statt.



Die Positive- und Transkulturelle Psychotherapie

 

 

Sie wird in 76 Ländern vorgestellt und in über 65 Staaten wird eine intensive Forschungs- und Lehrtätigkeit praktiziert.

Die prominentesten Ansprechpartner für die Schweiz sind Prof. Dr. med, Raymond Battegay, Basel und Dr. med. Biland François, Olten. email: mailto:biland@hin.ch

Diese geht von einem ganzheitlichen und positiven Menschenbild aus.

Der transkulturelle Denkansatz  ist die Grundlage für den WIPPF - Fragebogen zur aktuellen Bewusstseinsanalyse.

Das ausführliche Infoblatt können Sie per E. Mail, Post, Fax oder Telefon bestellen oder bei Infomaterial herunterladen.

Internet: http://www.positum-online-bookshop.de  oder  http://www.peseschkian-stiftung.de   email: mailto:peseschkian.foundation@positivepsychotherapy.org

Die Deutsche Gesellschaft für Positive Psychotherapie ( DGPP ) bietet approbierten Psychotherapeuten die Möglichkeit zur Teilnahme an einem Fachkunde-Seminar  ( Master-Course )  in Positiver Psychotherapie an. Internet: http://www.dgpp.positum.org

Das Institut für Transkulturelle Psychotherapie wird auch weiterhin von seiner Frau Manije und den beiden Söhnen Hamid und Nawid Peseschkian geleitet. Weitere Informationen finden Sie in der Rubrik:  Singles und Partnerschaftsfragen auf dieser Homepages

 

Angebote

 

 

Einzeltherapie für Kinder, Jugendliche und Erwachsene

 

Paartherapie mit oder ohne Kinder

 

Familientherapie mit oder ohne Kinder

 

Konfessionell und politisch bin ich unabhängig. Jeder Ratsuchende bleibt bei mir anonym, er wird weder in einer Kartei geführt noch sonst  irgendwo gespeichert.

Eine absolute Diskretion wird auch von mir durch berufs-ethische Grundsätze gewährleistet.

Jeder Mensch sollte sich bewusster mit seinen Grundfähigkeiten auseinandersetzen. Zur Ganzheit des Menschen gehören aber auch das körperliche Gesundheitsbewusstsein und die emotionalen Befindlichkeiten seiner Psyche.

Das innerste Bedürfnis eines jeden Menschen ist primär die Erfüllung von sinnvollen Aufgaben, die er innerlich bejaht, an die er sich freiwillig hingibt und für sein Tun somit selbst verantwortlich ist.

Erst mit der Verwirklichung einer Sinnerfüllung wird dem Menschen in Form einer Nebenwirkung das Glück zuteil, geschenkt im Wissen, eine sinnvolle Tat vollbracht zu haben. Dabei wird das "ICH", das "EGO" bewusst in den Hintergrund gestellt.

 

Ein sinnvoller Denkansatz aus der positiven Psycho- und Familientherapie = Der älter werdende Mensch hat die Fähigkeit, aus Lebenserfahrungen zu schöpfen und sie weiterzugeben.

 

 

Der transkulturelle Gesprächsansatz

 

 

Die MIKROTRAUMEN - Theorie im Sinne der Selbsthilfe

 

Das Fünf - Stufen Konzept für den Umgang mit Konflikten, Störungen und Krankheiten als persönlicher Ansatz mit den eigenen, positiven Fähigkeiten, eine Zusammenarbeit mit dem Hausarzt wird empfohlen.

 

Anwendung orientalischer Geschichten und Lebensweisheiten in Zusammenarbeit mit anderen Therapierichtungen ( META - Theorie )

 

 

Das Wiesbadener Inventar ( WIPPF )

 

Das Erst-Interview als Fragebogen

 

Das differenzierungs-analytische Inventar ( DAI ) Kurzform---- Fragebogen

 

Die soziodemografische Kurzfassung mit den Fragebogen A+B

 

Der Profilbogen A+B

 

Der Beobachtungs- und Trainingskalender zur Selbstkontrolle

 

 

Die neun Thesen für eine Positive Psychotherapie und Familientherapie

 

Die positive Psychotherapie berücksichtigt die positiven Aspekte jeder Krankheit = Selbsthilfe.

Die Mikrotraumentheorie berücksichtigt Konfliktinhalt und Konfliktdynamik = inhaltlicher Aspekt.

Das transkulturelle Denken ist Grundlage der positiven Psychotherapie = transkultureller Aspekt.

Konzepte, Mythologien und orientalische Geschichten werden gezielt in die therapeutische Situation einbezogen.

Jeder Mensch ist Einzigartig = die Therapie wird den Bedürfnissen des Patienten angepasst.

Positive Familientherapie für die ganze Familie.

Die Begriffe der positiven Psychotherapie kann jeder verstehen.

Die positive Psychotherapie bietet ein Grundkonzept für den Umgang mit allen Krankheiten und Störungen.

Die positive Psychotherapie bietet ein Konzept, wie verschiedene Methoden und Fachrichtungen zusammenarbeiten können = metatheoretischer Aspekt.

 

Orientalische Weisheiten

 

Wer  alleine arbeitet, addiert. Wer mit anderen Zusammenarbeitet, multipliziert.

Den Wert eines Menschen und einem Diamanten kann man erst erkennen, wenn man ihn aus der Fassung bringt.

Gibst Du jemandem einen Fisch, so nährt er sich nur einmal. Lehrst Du ihn aber das Fischen, so nährt er sich für immer.

Willst Du das Land in Ordnung bringen, musst Du erst die Provinzen in Ordnung bringen. Willst Du die Provinzen in Ordnung bringen, musst Du die Städte in Ordnung bringen.Willst Du die Städte in Ordnung bringen, musst Du die Familien in Ordnung bringen. Willst Du die Familien in Ordnung bringen, musst Du die eigene Familie in Ordnung bringen.Willst Du die eigene Familie in Ordnung bringen, musst Du Dich in Ordnung bringen.

Denkst Du an ein Jahr, säe ein Korn, denkst Du an ein Jahrzehnt, pflanze einen Baum, denkst Du an ein Jahrhundert, erziehe einen Menschen.

Jedes Zeitalter hat seine eigenen Probleme, jede Psyche ihre besondere Sehnsucht. Das Heilmittel, das die Welt in ihren gegenwärtigen Nöten braucht, kann nicht das gleiche sein, das ein späteres Zeitalter erfordern wird. Beachtet genau die Nöte eines Zeitalters und legt den Schwerpunkt  Eurer  Ueberlegungen auf seine Bedürfnisse und Forderungen.

Man kann dem Leben nicht mehr Tage geben. Aber dem Tage mehr Leben.

                                                     

Jubiläum

 

Am Sonntag, den 22. Juni 2008 fand anlässlich des 75. Geburtstages von Prof. Dr. med. Nossrat Peseschkian  und des 40 jährigen Jubiläums der Positiven und Transkulturellen Psychotherapie eine würdige, familiäre Feier, mit international geladenen Gästen in Wiesbaden statt, an der meine Frau und ich auch dabei sein durften, ein unvergesslicher Anlass.

Die Einladung und Begegnung mit Nossrat Peseschkian wurde von der Wiesbadener Akademie für Psychotherapie ( WIAP) Deutsche Gesellschaft für Transkulturelle und Positive Psychotherapie ( DGPP e.V. ) der World Association for Positive Psychotherapie ( WAPP ) und der Prof. Dr. Peseschkian – Stiftung organisiert.

Die Stiftung wurde im Jahre 2005 von seiner Frau Manije und ihm gegründet. Die ganze Familie, den beiden Söhnen und ihren Familien samt Enkelkindern gestalteten die interessante Jubiläumsveranstaltung.

 

Literaturhinweise

 

Glaube an Gott und binde dein Kamel fest. Kreuzverlag, ISBN  978-37831-3152-9

Der Kaufmann und der Papagei, Fischer Taschenbuch Verlag, ISBN  3-596-23300-3

Steter Tropfen höhlt den Stein, Fischer Taschenbuchverlag, ISBN  3-596-16310-2

Psychosomatik und Positive Psychotherapie, Geist und Psyche Fischer Verlag, ISBN  3-596-11713-5

Das Geheimnis des Samenkorns, Positive Stressbewältigung, Springer Verlag, ISBN  3-540-60537-1

Das Alter ist das einzige Mittel für ein langes Leben, Eine positive Sicht auf die zweite Lebenshälfte, Patmos Verlag, ISBN  978-3-491-40113-6

Es ist leicht, das Leben schwer zu nehmen, aber schwer, es leicht zu nehmen, Herder Verlag, ISBN  3-451-05389-6   -  Einige orientalischen Weisheiten:

„Nicht weil die Dinge schwer sind, wagen wir es nicht, sie zu tun, sondern weil wir sie nicht wagen, sind die Dinge schwer“.  „Humor ist die Fähigkeit, heiter zu bleiben, wenn es ernst wird“. „Wer alles will, dem entgeht alles“.  „Der Verstand sucht und das Herz findet“.  „Glück ist, was du täglich tust“.  „Kleine Taten verändern die Welt“.   „ Die Liebe lebt von liebenswürdigen Kleinigkeiten“. „Liebe – die Fähigkeit, zu sich und anderen liebenswürdig zu sein.“ „Liebe ist wie ein Glas, das zerbricht, wenn man es zu fest oder zu locker anfasst.“ „Zur Liebe gehört immer, dass man einen Menschen dort aufsucht, wo er ist und nicht dort, wo man ihn haben möchte“ ( Adolf Köberle )

 

 

Zurück zum Seitenanfang